Rosenrot.

Auja, Wochenende!!!!!
Freitag zähl ich immer schon dazu. Dann fällt er mir leichter.
Nächste Woche habe ich ein paar Tage frei. Aber die sind mit Terminen vollgestopft wie Zaaahnarzt *uuuiiijjj*, nochmal Steuerunterlagen wegbringen *gähn*........aber auch Psychologin *freu* und Nägel machen *ganzdollfreu*.
Und dann ganz viel später Trommeln.
Aber genug in die Zukunft geschaut.
Heute den Tag erstmal bewältigen. Allen, auf der Arbeit, eine tolle Woche wünschen und dann nur um mich kümmern.
Klingt bisschen egoistisch. Nagut.
Nein, auf meinen Plan steht auch die Wohnung auf Vordermann bringen. Wir räumen etwas um und eine Kommode will ich meinem rosa Schrank anpassen.
Also ich will......aaaaber ob ichs dann mache.....
Ich habe nämlich beschlossen einiges noch in rosa zu streichen, einfach weils jetzt grad zu mir passt.
Und heut hab ich auch Rosen für Euch eingestellt.
In Rot.
Ich liebe Rosen ...erst recht ihren Duft.
So habt einen schönen Wochenabschluss!!!
Sania

Kommentare:

Nicole´s buntes Haus hat gesagt…

Guten morgen liebe sania,
da hast du dir ja einiges vor genommen.ich wünsche dir viel Spaß.Die Rosen sind wunderschön.Meine im Garten sind nun aber wirklich verblüht,entweder vom Frost oder vom Sturm weg geflogen.
LG
Nicole

himmelblau hat gesagt…

Liebe Sania,

ich liebe Rosen und ihren Duft ebenfalls sehr. Absolut wohltuend und harmonisierend.
Ich wünsche dir alles Gute für deine Wochenend-Pläne.
Die Farbe Rosa mag ich auch sehr gerne. Ich würde aber gerne mehr Grün in meine Wohnung bringen, weil mir gerade im Spätherbst und Winter das frische Grün abgeht.
Danke für deinen Besuch und deine lieben Zeilen auf meinen Blog.

Alles Liebe
Esther

Bea hat gesagt…

Liebe Sania,
ein wunderschöner Strauß mit Rosen, ich wünsche dir auch ein wunderschönes Wochenende, lass es ruhig angehen und gutes gelingen bei allem wünscht dir bea

Jouir la vie hat gesagt…

Ach ja, was wäre unsere kleine Welt doch perfekt, wenn wir alles uns vorgenommene auch in die Tat umsetzen würden. Ich denke mal, das gäbe eh nur Langeweile, drum ruhig mal vornehmen und wieder aufschieben, das bringt Abwechslung rein...

Servus und Ahoi
Kvelli

Alruna hat gesagt…

Ein wunderschönes Wochenende wünsch ich dir und eine tolle Woche trotz der vielen Termine.

Ich hab dir ein Stöckchen zugeworfen :-)
Lieben Gruß, Alruna

Louise hat gesagt…

Liebe Sania,

das paßt vielleicht nicht ganz zu diesem Eintrag, aber heute habe ich mal in Deinem Blog gestöbert und möchte schreiben, was mir dabei auffiel.

Ich bin (neben anderem) auf wunderschöne Fotos vom Wollefärben und Filzen gestoßen. Toll, daß Du sowas kannst!

http://gartendeszaubers.blogspot.com/2010/07/wozu-das-ganze.html

Stellst Du Dir immer noch die dort aufgeworfene Frage, warum Du das machst, obwohl Du doch auch sonst genug Arbeit hättest, und Dir auch leicht fertige Taschen aus Wolle kaufen könntest?

Das finde ich ganz leicht zu beantworten, zumindest einige Antwort-Vorschläge hätte ich aus meinem eigenen Empfinden heraus, vielleicht trifft etwas davon auf Dich zu (und das paßt vielleicht auch zum Teil auf Deine Gestaltungspläne für die Wohnung):

- Du möchtest etwas Sinnliches tun, Du suchst den direkten sinnlichen Kontakt mit einem natürlichen Material.

- Du möchtest etwas selbständig entwerfen, planen, umsetzen - nichts, was Dir von jemand anders vorgegeben wird.

- Du läßt Dich gerne vom Ergebnis überraschen, denn Färbung und spätere Verarbeitung der Wolle sind nicht exakt vorauszusehen. Das ist bei gekaufter Ware meistens anders.

- Du möchtest Dich selbst kreativ ausdrücken.

- Du möchtest etwas sinnvolles tun, sinnvoll nicht unbedingt für den Verstand, aber sinnvoll für Deine Seele.

- Du möchtest in Kontakt kommen mit Deiner Lebenskraft. Du hast Freude am Tun selbst, das Ergebnis ist zweitrangig. Du fühlst Dich dabei lebendig und im Einklang mit Dir selbst.

- Du möchtest Du selbst sein und nicht eine vorgegebene Zivilisationsrolle ausfüllen.

- Du möchtest die sinnlose Leere füllen, die der seelenlose Zivilisationsalltag in Dir hinterläßt.

Vor allem die beiden letzten Punkte sind reine Spekulation von mir. da ich nichts darüber weiß, wie Du Deinen Berufsalltag empfindest (so würde ich es halt empfinden). Durch Deine Frage angeregt habe ich heute einen Beitrag dazu geschrieben.

Jetzt stelle Dir mal vor, Dein beruflicher und häuslicher Alltag würde die oben genannten Bedürfnisse erfüllen. Dann wäre Dein Leben eine Einheit, und Du bräuchtest keine „Hobbys“ mehr, weil alles, was Du tätest, im Einklang mit Dir und dem Leben wäre, es wäre einfach ein Teil des Alltags.

Nach so einem Leben sehne ich mich oft.

Viel Freude bei Deiner Wohnungsgestaltung
und liebe Grüße,
Louise

Anonym hat gesagt…

guten morgen du liebe,

wollte dir mal ganz schnell ein paar sehr liebe und herbstliche grüße aus dem rheinland schicken.
wünsche dir ein sehr schönes herbstwochenende und schön- daß du nächste woche ein paar tage frei hast.
viele liebe grüße
sabine