spiegelgeschichten.

* jahrhundertfragen*
.
seit hundert und mehr jahren
die gleichen fragen.
warum lebe ich?
was ist liebe?
wer bin ich?
wem gehört alles?
was ist der sinn?
.
du lebst und atmest,
weil das dein sinn ist.
du liebst und leidest,
weil das das leben ist.
das alles gehört zu allem.
in allem bist du allein,
du gehörst niemand.
suche keinen platz außer dir,
wo du bist,
ist die antwort.
.
aus dem buch *wege zur gelassenheit*
von peter lauster
.
welches ich begonnen habe zu lesen.
das jahr geht zu ende.
letzte nacht war wieder schlaflos und viel zu kurz.
gedankenchaos kommt immer in wallungen.
eine zeit geht es mir super gut. und dann packen mich die alten gedanken.
warum? wieso? wieso ich?
kopfschütteln wegen vergangenen sätzen von anderen.
unruhe.
schmerzen.
.
der job ist weg.
was ich weiß; es ging für meinen chef nicht anders. er musste so reagieren. 15 insgsamt waren schließlich betroffen. ich nicht als einzige.
dennoch bin ich sauer.
trotzdem habe ich die letzten jahre noch einmal in gedanken durchgenommen.
und was ich mir dort im betrieb alles gefallen lies.....
es ist gut so wie es ist.
mein klarer verstand sagt mir das.
mitgefühl mit sozialschwachen menschen ist in diesem betrieb einfach nicht erwünscht.
diese sozialschwachen menschen sollen nur geld einbringen.
traurige wahrheit, die ich bislang nicht sah.
also ist es gut. so wie es ist.
meine ideen. meine kreativität wurden dort ausgenutzt.
ich habe entwickelt. habe kreatives und buntes eingeführt. habe motiviert.
jetzt laufen die werkstätten...nur ohne mich.
alles umsonst.
.
ich motiviere jetz nur noch mich.
trotz negativer gedanken.
lenke das negative um in kreativität.
trinke auch wein.
und tee.
und habe wünsche fürs neue jahr.
an denen werde ich arbeiten.
einmal kritisch in den spiegel schauen.....
und dann nach vorne schreiten!
oder?

Kommentare:

Nicole´s buntes Haus hat gesagt…

Du solltest dir nicht soviele Gedanken um gewesenes machen,ich weiss es ist leicht gesagt.Aber schau nach vorn.Es ist auch ein neuer Anfang,lass neue Dinge zu.
LG
Nicole

woman hat gesagt…

Liebe Sania, nicht belehrend sollen meine Worte sein, aber ich habe dies lernen *müssen*... Wut und Sauer sein, nährt alte Verletzungen, diese Gefühle sind wie Zucker in einer offenen Wunde. Dennoch darf dieses Sauersein nicht weggedrückt werden, es braucht einen Ausdruck... ich bin mir sicher, Du wirst Deine Kreativität in die für Dich heilenden Bahnen lenken, denn sie kann Ventil für all diese Gefühle sein... aber das weißt Du, ich weiß es !!! Das Lauster Buch war vor Jahren eines meiner ersten Bücher, die ich las... Ich denke wichtig ist auch , sich bewußt zu machen, negatives Denken zieht negatives an. Wir müssen es in uns wandeln, also solange wir nicht im Herzen die Liebe spüren, werden wir der Liebe im aussen auch nicht begegnen. Für mich ist es immer wieder wichtig , mich im Alltag daran zu erinnern, ich rutsche auch hin und wieder in so Gedankenspiralen, dann wird alles nur eng und der erholsame Schlaf ist ade. Ich habe vor Jahren in einer Klinik dazu eime sehr hilfreiche Übung bekommen, ich kann sie Dir gern mal mailen... das würde jetzt hier viel zu lang werden.

HerzensGrüße woman

Anonym hat gesagt…

du liebe,
fang doch schon mal damit an- statt kritisch in den spiegel zu schauen...sehr liebevoll und wohlwollend in den spiegel zu schauen...

ich wünsche dir für 2011 einen riesengroßen schritt- zu dir- tun zu können...

allerliebste grüße
aus bonn
sabine

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

liebe woman,
eine zeitlang habe ich alles gut im griff und dann eben bin ich wieder in ganzen schlamassel. alles wirr im kopf.
aber ich hoffe natürlich, dass sich das irgendann legt.
die übung interessiert mich!

liebe sabine,
oh liebevoll in den spiegel schauen. werd ich heut mal probieren.
danke sabine.

liebe grüße euch beiden.

Nicole´s buntes Haus hat gesagt…

Liebe sania,
ich hate dir gestern abend hier auch einen Beitrag dazu geschrieben,er ist garnicht hier?!?!

Ich wollte dir sagen,das du nach vorne schauen musst,nicht zurück.Denke nicht soviel nach über das was gewesen ist.Es ist ein Neuanfang,mach das beste draus.
LG
Nicole

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

liebe nicole,
dein kommentar hatte sich ohne anmeldung versteckt!!!

ja ich bemühe mich nach vorne zu schauen!!!
wirklich.

liebe grüße.

katielou hat gesagt…

liebe Sania,
ich grüße dich ganz lieb....bin auch ein bischen traurig über deine Nachricht...ja das ist leicht gesagt...nach vorne schauen....und Kopf hoch....tja ich denke auch lass das neue kommen.... irgendetwas gutes hat es bestimmt....wer weiß vielleicht machst du dich Selbstständig....ich danke dir für deine lieben Wünsche...und wünsche dir von Herzen alles Gute fürs neue Jahr...
liebe Grüße katielou

Dryade hat gesagt…

Lie Sania,
manchmal sind "ent-Täuschungen" das Beste Ende für einen neue Start, sein nicht verbittert, aber ziehe deine Konsequenzen und nimm die Botschaft mit ins neue Jahr.
Ich wünsche dir für das neue Jahr einen Job der mehr zu dir passt und wo du dich verwirklichen kannst ohne ausgenutzt zu werden, und viel Zeit für die Dinge die du gerne tun möchtest.
Viel Kraft und einen guten Start in das neue Jahr wünscht dir die Dryade

Jouir la vie hat gesagt…

Heute ist Silvestertag, da grüss ich jeden den ich mag. Drum schick ich Dir aus weiter Ferne tausend Zaubersterne...

Lieben Gruß
Kvelli