ausflug in die vergangenheit.


unser ausflug am sonntag.
wir hatten glück mit dem wetter, die straßen waren frei.
und beinahe hätten wir nicht fahren können. ein rohrbruch im keller.
in der nacht musste ich hoch wegen hundchen und dachte es fährt ein zug vorbei (hier fahren wirklich immer welche), aber komischerweise war draußen alles ruhig...nur im badezimmer hörte ich es rauschen.
naja. mann wecken. taschenlampe. anziehen.
da hatten wir den salat. bis morgens wasser rauspumpen.
zum glück steht da unten nichts besonderes.
und wir konnten doch noch zum sohn fahren.


schön hat er es mit seiner freundin.
(und sie war auch mal wirklich ganz nett)
nicht die auf dem foto......




ein kurzer bummel über den weihnachtsmarkt und schwelgen in alten erinnerungen, denn in dieser stadt habe ich meine erste lehre gemacht. zumindest das schulische.
auf dem foto ist luther...an dem sind wir in jugendzeiten schon vorbeigeschlichen...
viele straßen kenne ich noch. im sommer will ich mal schauen, ob meine schule noch steht.
zu hause wieder angekommen ist alles wieder weit weg.
bin gespannt was heute alles so kommt.
eigentlich wollte ich noch einmal plätzchen backen, hab fast keine mehr.
naja. mal sehen.

euch einen schönen tag!

Kommentare:

Nicole´s buntes Haus hat gesagt…

Wasserrohrbruch,sowas braucht man nicht mitten in der nacht.
LG
Nicole

rebelledejour hat gesagt…

Ging es Dir auch so, dass Dir alles viel kleiner vorkommt als früher? Das habe ich wenn ich die Orte meiner Kindheit aufsuche. Es freut mich das Ihr einen schönen Tag mit Sohnemann verbracht habt und es ist ja auch ein gutes Gefühl, wenn man sieht das er es sich schön gemacht hat und man beruhigt wieder nach Hause fährt.
Trotz des Stresses mit dem Rohrbruch, habt Ihr ja noch mal Glück gehabt, bei uns waren alle Pappkartons 10 cm unter Wasser, als die Heizungspumpe im Eimer war und Bücher und Klamotten absolut unbrauchbar - heute sehe ich das positiv weniger Gerummel:-)
Ich wünsche Dir einen schönen Tag
Ina

Bioblog-Weissig hat gesagt…

Liebe Sania,

wenn ich in meine alte Heimat fahre ist das auch immer ein wenig in Erinnerung schwelgen. Man kann einfach nicht leugnen wo die Wurzeln sind.

Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne Woche,
herzlichst,
Karin

Tina hat gesagt…

Was ist das denn für ein Berg mitten in der Landschaft? War es denn ein liebevoller Besuch? dir auch einen schönen Tag!

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

@tina,
das sind zwei verschiedene berge und es sind ehemalige bergbauberge.

und ja es war ein schöner besuch.

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

@ina,
ja genau es war früher alles viel weiter und größer. aber den frisörsalon hab ich gefunden, der mir meine haare damals zur afrofrisur verformt hat.

danke euch allen!!

speedy hat gesagt…

Ohjeh, die nächtliche Aktion war sicher anstrengend. Aber der Tag scheint schön gewesen zu sein. Das freut mich! Liebe Grüsse Gabi