frischKäse

die feiertage sind längst vorbei. die meisten gehen wieder arbeiten.
ich vergnüge mich mit häkeln und solerlei dingen.
.
da zeig ich euch mal noch fotos von meinem ...ja so art frischkäse.
vom silvesterabend.
ich sag euch. es war vielleicht das erste mal, dass ich dies ausprobiert habe, aber ganz bestimmt nicht das letzte mal!!!
ich hatte so ein ähnliches rezept noch im kopf von ddrZeiten. habe aber das rezept nicht gefunden. wusste nur ; quark abtropfen.
nuja.

also habe ich einen becher quark mit einer packung süßer sahne über nacht in ein sieb zum abtropfen getan... nicht noch ausdrücken!, denn sonst wird die masse zu trocken.


die masse in eine schüssel geben und mit der gabel noch einmal mit kräftig salz vermengen.
.

dann habe ich meiner phantasie freien lauf gelassen.



einzelne bällchen formen und in frisch gemahlenem pfeffer wälzen.
oder.
in einer mischung aus curry und paprikapulver wälzen.
oder.
in gemahlenen haselnüssen.
oder.
etwas meerrettich direkt in die masse mischen.


einfach nur zuaberhaft lecker.
ganz wirklich!
sicherlich gibt es noch ganz viel mehr varianten zum reinmischen oder außen *rumwälzen*.
vor allem wenn draußen wieder frischer schnittlauch wächst...oder solche kräutlein.

.
uns hat es jedenfalls lecker geschmeckt.
und wenn ich sehe wie teuer diverse frischkäsesorten sind...so ist das eine gute alternative.
...jetzt wo wir sowieso sparen müssen.
gut. nicht?
habt eine schöne woche!!

Kommentare:

die Malerin hat gesagt…

Das sieht total lecker aus und ich werde es auch mal ausprobieren. Danke für das Rezept.

liebe Grüße Lydia

pinkpaillette hat gesagt…

Das sieht ja toll aus. Vielen Dank fürs Rezept.
Dein Profil-Bild ist der HIT.
LG, colette

Dryade hat gesagt…

Das klingt sehr lecker und ist schneller gemacht als mein eigenes Frischkäserezept (mit Lab) das macht meiner kleinen Maus sicherlich auch viel Spaß.
Danke für die Idee :-) liebe Grüße von der Dryade

Bioblog-Weissig hat gesagt…

Liebe Sania,

Frischkäse verwende ich auch sehr gerne für solche Leckereien. Ich freue mich schon auf die Zeit der Kräuter und Blüten aus dem Garten...

Ich wünsche Dir einen schönen Tag,
herzlichst
Karin

Diandra hat gesagt…

Sieht lecker aus. Ich kenne noch die Variante, bei der man Milch (z.B. Ziegenmilch aufkocht und dann mit Hilfe einer Säure (z.B. Zitronensaft) ausflocken lässt und DAS dann in einem Käsetuch abtropfen lässt...

seelenruhig hat gesagt…

Deine Frischkäsebällchen sehen oberlecker aus und ich werde diese Idee demnächst sicher mal aufgreifen!

Deine guten Neujahrswünsche erwidere ich von ganzem Herzen!

Sei lieb gegrüßt von Ellen

Nicole´s buntes Haus hat gesagt…

Hmmm das sieht ja lecker aus.
Werde ich auch mal ausprobieren
LG
Nicole