frage!!!!

so. ich hab da jetzt mal ne frage. überall lese ich was von melde. nun habe ich hier exemplare in meinem garten und weiß nicht so recht...... hab melde *gegoo....* und bin nicht so recht schlauer!

heut morgen war es noch ziemlich nass im garten, also nicht irritieren lassen.

.

ist das melde?


ich bin so aufgewachsen mit dem wissen, dass das *olle quecke* sein soll.
dass quecke ganz anders ausschaut, dass weiß ich lange. und deshalb hat dieses kraut eigentlich für mich keinen namen. weils ja quecke sein soll und nicht sein kann.
.

oder wie heißt sie sonst?

ich bin sicher, ihr könnt mir helfen!!!

zumindest hoffe ich es ganz dolle.

liebe grüße sania.

Kommentare:

Tretswelt hat gesagt…

Hei Sania,leider weiss ich auch nicht wie das heisst...Wie gehts dir.Ich wünsche dir eine ganz "dolle"mittwoch.bussi.Lu.

Nicole´s buntes Haus hat gesagt…

Ich kann dir leider nicht helfen,aber lass dir trotzdem einen Lieben Gruß da
Nicole

Dryade hat gesagt…

Mehmmm, also meine Melde sieht doch noch etwas anders aus... aber ich habe auch "Gartenmelde", vielleicht ist deine eine "Wildform"?!
Meine Blätter sind anders, die Blattstände ähnlich.
Bin gespannt was die "Fachfrauen" sagen ;-)
Liebe Grüße von der Dryade

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Da muss ich passen. Und Gärtner Schwiegerpapa dümpelt gerade in Norwegen rum. Der hätt´s gewusst.
Hoffe, es meldet sich noch ein Kenner bei Dir.

Liebste Grüße,
Steph

Beltane hat gesagt…

Also, ob das Melde ist, kann Dir bestimmt die Dryade sagen.

Ich kenne weder Melde noch olle Quäke ;-)
Das war früher immer ein Mädchen was nicht aufhören wollte zu quengeln....

lg Beltane

stellamaria hat gesagt…

also ich hab das auch...und ja man kann es essen es ist nämlich melde. früher wars spinatersatz heute ärgert es mich wahnsinnig im gemüsegarten..aber man kanns gut rausziehen...wenigstens..
und , nochmal vielen vielen herzlichen dank für dein ringelblumenrezept..wird demnächst in die tat umgesetzt...!

herzliche grüße
stella

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

ja es ist die wilde hide...äh melde!! ich habe einen blog gefunden www.chaosgarten.blogspot.com
und dort habe ich auch diese pflanze gefunden und nun weiß ich auch, dass ich mäusegerste im garten habe. wieder etwas schlauer!!

danke für eure kommentare!!!!
liebe gartengrüße. sania.

evasan hat gesagt…

Hallo, ich kenne dieses Pflänzchen unter dem Namen "Moakn". So heißt sie bei uns in Österreich und wird als "Unkraut", für mich als "Beikraut" gesehen. Ich weiß nicht, ob man es essen kann.
Liebe Grüße
Eva

Alruna hat gesagt…

Sei auf jeden Fall froh, dass es nicht die Quecke ist. Die habe ich nämlich im Garten - die bringt mich noch zur Verzweiflung...
Liebe Grüße, Alruna

Sylvie hat gesagt…

ja, wilde melde, die haben wir immer in unserem blütensalat, auch unkrautsalat genannt ;) in wilhelmshorst hatte ich letztes jahr eine rote melde ausgesäät, die ist auch lecker!
schön, was du alles in deinem garten entdecken kannst! lg sylvie

WaldSuse hat gesagt…

Also das zweite Pflänzchen sieht aus wie Geißfuß...ist auch eßbar,soweit ich weiß.

Grüßles WaldSuse

Silke hat gesagt…

Also ich kenne es hier bei uns als "Lausemelle" Das wächst überall und vermehrt sich rasend schnell. Für mich ist das Unkraut. Mein ganzer Garten ist voll damit, wenn ich nicht aufpasse.

LG
Silke

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

danke ihr lieben,
auf alle fälle werde ich jetzt mal welche größer wachsen lassen und kosten...ich lass mich überraschen!!!!!!

danke für eure hilfe!
sania.

Aine hat gesagt…

Huhu Sania,

ja, es ist die melde....! Schrieb ich neulich was zu, bei mir im Blog...! Sehr lecker als "Spinat" gekocht, in Suppe oder auch roh in Salat....! Leckerrrrr.....! :)

Aine hat gesagt…

Lass sie nicht zu groß werden - dann werden sie etwas "tough"....! ;)

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

danke liebe aine,
ich wer es beherzigen und sie nicht zu groß werden lassen. inzwischen habe ichs probiert...und schmeckt gar nicht mal so übel!!

liebe grüße. sania.