ahnentopf.

mein ahnentopf.

für meine ahnen,

für die vergangenheit,

für die gegenwart,

für die zukunft und für mich.

.

dass meine hände beim bemahlen gezittert haben sieht man wohl glaube ich, denn

meine gedanken waren in der vergangenheit ... haben bilder hervor gerufen, die ich längst vergessen habe...

liebe menschen, die ich kannte sind an mir vorbei gehuscht....
.


ich werde ihn hüten. werd ihn bestücken.

mich an ihm freuen.

..


eine eingebung von einem töpfchen war der ausgangspunkt. ein foto bei...und eine mail an die... schwarz elster ...der anschub dafür.

DANKE.

wieder bin ich ein stück bei mir selbst angekommen.

tief im innern bin ich ganz allein.

...

ich wünsche uns einen guten start in die neue unbekannte woche.

sania.

Kommentare:

hexengefluester hat gesagt…

Wow der sieht toll aus!
LG
Karmi

Aurora hat gesagt…

Gefällt mir total gut!

Alles Lieb von Aurora

carnam hat gesagt…

Wie wunderbar!
Der sieht wirklich wunderschön aus.

Liebe Grüße :)

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

DANKE, ihr lieben!!!

liebe grüße. sania.

Schwarze Elster hat gesagt…

wie schön...wie geschrieben, es wurde dein ganz eigener topf mit deinem ganz eingen design. so schön. glückwunsch dazu!
minerva die schwarze elster

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

DANKE, du liebe!

Nicole hat gesagt…

Der Topf ist wunderschoen geworden.
Faszinierend, dass Dir beim bemalen tatsaechlich vergessenes in den Sinn gekommen ist.
Das Unterbewusstsein arbeitet manchmal schon auf verworrenen Wegen :)

Nenya hat gesagt…

Der ist wirklich wunderschön, du hast mir ja auch mal so eine bezaubernde Göttin gemalt, ich liebe diese wilden Haare :o)
Ich wünsche dir viel Freude mit deinem Gral!
Hier steht grad als Sicherheitsabfrage upgral ;)

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

mir sind sogar dinge einfgefallen, die ich wohl vergessen hatte...

und ja, liebe nenya. ich liebe diese wildheit in ihnen auch!

LG sania.

Alruna hat gesagt…

Das Zittern sieht man nicht, nur einen wundervoll bemalten Ahnentopf.
LG Alruna