zeckenalarm.

heute habe ich ringelblumen gepflückt....noch rechtzeitig vorm angenehmen regenguss.

ich habe sie zu ringelblumensalbe verarbeitet. ein ganz einfaches unspektakuläres altes rezept.

...

mein mann räumt seit wochen den hof und den garten auf. sägt und sägt und sägt holz für den winter. nein, natürlich auch um platz zu machen.

dabei pflückte er mir noch die himbeeren ab.

die johannisbeeren haben auch gerufen um geerntet zu werden.

...

und ich habs genutzt und gleich marmelade gekocht.

zum dank hab ich mir einen unangenehmen mitbewohner eingeheimst.

eine zecke hat sich in meinen bauchspeck wohl verliebt und zugebissen.

mein mann sie gleich entfernt und nun heißt es abwarten.

da geh ich im wald spazieren...hab nie was und geh in den garten und dort lauern sie.

na so was. vielleicht hocken die im holz??

naja. ich mach mich erstmal nicht verrückt, hab mich kundig gemacht.....

und außerdem kann mir gar nichts geschehen, denn ich bin vollkommen gesund.

jede einzelne zelle von mir...auch die vom bauchspeck!!

liebe grüße. sania.

Kommentare:

Alruna hat gesagt…

Mach dir keinen Kopf. Die Borrelien wandern erst nach 12 Stunden von der Zecke rüber.
Ich habe allerdings auch das Gefühl, dass die Zecken sich explosionsartig vermehren. Bis vor ein paar Jahren hatte ich noch nie eine Zecke gesehen. Und jetzt, ständig!
Liebe Grüße, Alruna

♥Bea♥ hat gesagt…

Hallo sania,
leckere Früchte.
Zecken gibt es überall, wenn es feucht warm ist dann sind die am meisten unterwegs.
Ich hatte leider vor 2 Jahren Borreliose gehabt, am linken
Knie:-( war die ganz kleine zecke die dies verursacht hatte. Mußte Antibiotika nehmen damit es nicht chronisch wird. Ich war auch Gesund aber man kann der Zecke leider nie ansehen ob sie Borreliose übertragen wird, leider.

LG Bea

Beltane hat gesagt…

Hallo meine Liebe,

welch herrliche Früchte - und so praktisch wenn sie für Dich geerntet werden ;-)

Mache Dich nicht verrückt wegen der Zecke. Ganz wichtig zu beobachten ob sich in einigen Tagen ein roter Ring darum bildet und es nicht aufhört zu jucken!
Aber wenn sie keine 24h im Blutkreislauf eingebissen war, kann sie gar nichts abgegeben haben.

Jetzt hätte ich gerne etwas Himbeermarmelade, oder was hast Du feines eingekocht?

Ganz liebe Grüße,
Beltane
(mein Zeckenbiss von letzter Woche übrigens ist gar nicht mehr zu sehen!)

stellamaria hat gesagt…

ach ringelblumensalbe...davon träum ich schon seit ewigkeiten...verrätsdu mir dein rezept ??

liebe grüße
stella
die sich wegen zecken eigentlich keine gedanken macht...immer schön beobachten, und den biß in den kalender eintragen...dann kann fast nix schief gehen...

♥Bea♥ hat gesagt…

Hallo Beltane,
wo ich vor 2 Jahren den zeckenbiss hatte da war die Zecke auch nur ein paar Stunden an mir und noch ziemlich klein. Es waren keine 24 Stunden und nach Monaten habe ich erst den Ausschlag bekommen um mein linkes Knie, das war Wanderröte von der Zecke ausgelöst und leider Borreliose. Man kann auch leider noch nach vielen Jahren Borreliose bekommen von einem Zeckenbiss!

lg Bea

WaldSuse hat gesagt…

Hallo,
sehen lecker aus,deine Himbeeren!Ich hab auch Marmelade gekocht,unser Kirschbaum war dieses Jahr mal wieder echt voll.....Mich hats heute Morgen am Hals gejuckt....Zecke....gleich raus gemacht und mit Sterilium desinfiziert.Hab ich von Berufs wegen eh da.Ist schon fast nimmer rot und jucken tuts auch nicht.Ich habe alle paar Jahre mal ne Zecke.Aber im Wald bekomme ich die auch nicht.Die letzte hab ich mir in meinem Garten geholt und die jetzt....?Ich tippe mal drauf,daß sie von nem Hund zu mir gewandert ist.Wenn frau so wie ich mit Tieren lebt,sind Zecken was normales und regen nicht wirklich auf.
Grüßles
WaldSuse

der Gauzibauz hat gesagt…

Grüss Gott Sania,

wie versprochen - das Rezept von den Kartoffeln
http://bauzgauz.blogspot.com/2006/11/saure-kartoffeln.html

Beerenzeit - schöne Zeit!
Ich habe Stachelbeeren gekauft und auch Marmelade daraus gemacht. Ebenso mit den Johannisbeeren. Die Menschen mit Beerensträuchern im Garten beneide ich.

Deine Marmelade sieht toll aus.

Liebe Grüsse//Erika

Beltane hat gesagt…

@
bea: Ja, das mit den borellien weiß ich. wenn ich darüber länger nachdenken würde könnte ich nicht mehr schlafen, denn ich hatte gewiß schon weit über 35 Zecken in mir in meinem Leben.

Da hilft nur positiv denken!

lg Beltane

rebelledejour hat gesagt…

Hallo Sania
Toll das Du selber Ringelblumensalbe herstellst - ich bewundere immer mehr die Herstellung in Eigenregie!
Zu der Zecke, ich war auf einem Zeckenvortrag, weil die immer mehr auf Vormarsch in den Norden sind und ich eine Dame kennengelernt habe die es richtig heftig erwischt hat. Das ist hier oben aber noch eher selten , wenn Du die Zecke sofort entfernt hast und sich keine flächige Röte um die Stelle bildet brauchst Du Dich auch nicht verrückt zu machen.Aber beobachte die Stelle Im Falle einer Rötung würde ich lieber zum Arzt gehen. Von oben (den Bäumen) kommen sie jedenfalls nicht , da sie Feuchtigkeit brauchen. Gras kurz halten ist ein zusätzlicher Schutz! Sie sitzen gerne im Farn und an Feuchtstellen aber auch dort wo ein Wildwechsel über einem Sandweg stattfindet , was bei Euch im Garten ja wohl eher weniger der Fall ist:-), bei einem Spaziergang im Wald oder Unterholz einfach die Hose in die Strümpfe stopfen, das ist schon mal eine gute Maßnahme gegen Befall. Ratten und Mauslaufstrecken entlang der Häuser/Schuppen/Mauern sind auch beliebte Orte -dort gehen sie auch gerne auf Haustiere.
Wenn Du Dich unwohl fühlst frage einfach einen Arzt
Ich wünsche Dir, viel Spass beim Werkeln im Garten und sende Dir einen lieben Gruss Ina

Nicole hat gesagt…

Das sieht superlecker aus :)
Zecken sind mir einfach zuwieder :(
In Ungarn haben wir sie im Gras im Garten :(
Ringelblumensalbe hab ich schon ewig nicht mehr gemacht *traeum* :)