das bin ich.

hallo ihr lieben.
heute möchte ich mit euch etwas ernstes *besprechen*. ich denke seit ein paar tagen schon über mein leben. mein tun. mein sein. meine familie. mein innerstes. meine blogGeschichte nach.
ja, meine blogGeschichte und ich.
seit über einem jahr gibt es jetzt sanias zaubergarten (es war also bloggeburtstag). davor gab es auch schon ein *blogleben*, welches ich viele jahre gelebt habe. aber durch äußere umstände war es mir dort nicht mehr möglich völlig frei zu schreiben, es war mir zu eng (dieses blog ist geschlossen und wird auch von mir nicht mehr geöffnet).
.
klar irgendwie verstecke ich mich auch hier. aber das war zum damaligen zeitpunkt und bis jetzt auch gut so. sanias blog kennt nur ihr. niemand im *realen* leben weiß, dass ich hier poste...halt nein, meinem sohn erzählte ich davon.... aber sonst wüsste ich es nicht.
.
aber nur so, konnte ich schreiben wie mir der schnabel gewachsen war. ihr habt mich hier damals aufgefangen. in einer ganz ganz schlimmen zeit. ihr hattet worte des trostes. habt mich ermutigt nicht aufzugeben. habt mir so viel zuversicht geschickt. ich bin soo dankbar dafür.
heute ist das der 209. post. 100 leser folgen mir mal mehr und mal weniger. was soll ich sagen. ja eigentlich wollte ich was ganz anderes schreiben, aber das war jetzt in diesem moment erstmal wichtig.
ihr seit mir mit euren kommentaren, euren privaten mails und realer post sehr ans herz gewachsen. obwohl ihr mich nicht kennt kommt soviel wärme und positive energie zu mir.
ich danke euch von ganzem herzen dafür!!!!!




das leben ist ein fluss. oft verändere ich mich. meinen stil. meine haarfarbe *lach*. meine beschäftigungen. immer wenn ich was änderte hatte ich ein komisches gefühl. dachte ... es kann doch nicht sein.... mal fühle ich das...mal mache ich das....mal will ich das eine...mal das andere.
heute denke ich anders darüber.......stell dir mal vor, du würdest jahr ein, jahr aus das selbe tun, das selbe denken, das selbe jeden jeden tag....jahr ein, jahr aus. und sicher gibt es auch menschen, die das so machen. aber ich mag das nicht. ich kann das nicht. für mich muss es stets vorwärts gehen.
ich probiere dies aus...probiere jenes aus. manchmal überarbeite ich mich mit etwas und mal merke ich..*das war nix für mich*.....
ich liebe die natur ganz dolle im frühling, da bin ich tief im grünen und fühle mich verbunden...im sommer ist es weniger. im herbst fühle ich mich mit dem wind und seinen böen verbunden, denn ich bin ein herbKind und den winter geniese ich am heißen ofen mit buntem weihnachtsbaum und fetten pullovern und roten socken. ich mag die schafwolle, ich mag färben, filzen, spinnen....so ab und zu. ich mag töpfern dann und wann, weil solches geschirr mir gutTut. ich mag häkeln und stricken mit buntem garn. und liebe die malerei seit jahren so sehr...und jetzt nach so langer zeit ist sie auch wieder präsent. es malt wieder. drei jahre habe ich es nicht gemacht, konnte nicht....wollte nicht...weil das alte noch so stark war... und jetzt endlich.... geht es wieder. aber anders.
.
und genau das war der punkt, an dem ich dachte...*was ist das jetzt wieder**mal so dann so?*
ja genauso ist das. genau diese abwechslung. das alles bin ich. es ist nur ganz schwer alles unter einen hut zu bekommen...ich meine damit nicht zeit-technisch. nein ich meine damit, dass es mich immer irritiert hat. jemand der kunst macht, der ist doch nicht mit der natur.....jemand der mit kräutern probiert, der .....ja, ich habe immer alles getrennt. habe viele personen in mir, die leben wollen.
oh bitte denkt jetzt nicht, ich sei tütü.
aber es ist so. die eine will das und die andere will das und lässt dann nichts anderes gelten. dann kommt wieder eine andere und will was ganz anderes.
ABER ich merke immer mehr, dass das alles ICH bin. mit meinen macken, meinen gesichtern. meinen ansichten. meinen lieben.
alles zusammen bin ich. das zu akzeptieren ist noch etwas schwer. vor einem jahr hatte ich noch schwere depressionen, aber ich bin auf einem guten weg. immer noch. ich bin noch nicht am ende vom tunnel angelangt, immer wieder kommen die vergangenheitsMonster zurück und versuchen mich zu schwächen, aber ein ganzes stück bin ich vorwärts gekommen. und ich versuche stark zu bleiben. positiv nach vorne zu schauen und auf mein bauchgefühl zu hören.



......
.
so, ich denke mal das ich jetzt genug gedanken aufgeschrieben habe.....morgen gehe ich wieder zum proben..ihr wisst schon die musik. das musizieren gehört für mich auch zum heilungsprozess, denn das ist was, was ich nicht im stillen kämmerlein machen werde, sondern öffentlich. und darauf freu ich mich, denn ich werde mich nicht mehr so oft verstecken. ich gehe raus und zeige mich!!!!


.


und sania bleibt auch noch hier. hier bin ich in meinem gefühl, des erdverbundenem. in meinem reich. in meiner kraft. hier fühle ich mich geborgen. und ihr seid nicht ganz unbeteiligt daran.
ein großes DANKE fürs *zuhören*. und ganz ganz liebe grüße an euch. bleibt schön beiEuch.


Kommentare:

die Malerin hat gesagt…

Ja, das bist Du in allen Facetten und sie gehören alle dazu. Ist es nicht wundervoll so vielseitig zu sein. Erfreue Dich daran und genieße es. Das Du jetzt musiziert, freut mich riesig. Vielleicht bekommen wir ja mal eine Hörprobe von Dir.

ganz, ganz liebe Grüße Lydia ♥♥♥

engelwerkstatt hat gesagt…

Das Leben hat oft nicht sehr schöne
Sachen für einem,
das sind unsere Aufgaben die wir
hier zu erfüllen haben,sie aufzulöesen,und dann weitergehen.
Denke ich,
liebe Grüße
Hermine

Sylvie hat gesagt…

schön das du es akzeptieren kannst, das ALLES du bist, grandios ist das...du bist wunderbar vielseitig und gerade das macht dich aus, weiter so meine liebe!!!einen schönen donnerstag, sylvie

Susafee hat gesagt…

Guten morgen meine Liebe,
nur keine Sorgen Du bist nicht Tütü, es geht mir ganz genauso wie Dir. Manchmal muss man erst die Dinge ausprobieren um dann festzustellen das es das eben nicht ist.
Wir sind kreative und lebendige Menschen und das Leben ist nun mal keine Gerade ( das wäre ja auch totlangweilig )
Liebe Grüße
Susafee

stellamaria hat gesagt…

das leben ist zu kurz um immer beim alten zu bleiben.
mir gehts auch so..tausend gedanken tausend taten.immer schon.
das einzige was sich gleicht ist :
von der hand kommt es. von meiner hand.
und das ist es doch das zählt.
wir alle sind auf der reise. ujnd eine reise verlangt doch auch neue ufer, sonst hätte man ja kein reiseziel...
ich will noch viel ausprobieren...mit meinen händen, mir meiner seele.

und weise frauen sind auch nur deshalb weise.weil sie viel wissen, und sie viel erlebt und gesehen haben.
und doch wissen sie sind endlich...


herzliche frühherbst grüße
vom herbstkind nr.2
stella

Alruna hat gesagt…

Du bist eben nicht eintönig und nicht langweilig, sondern hast wie ein geschliffener Diamant viele Facetten, die alle im Licht funkeln.
Viel Spaß beim Musizieren!
Alles Liebe
Alruna

Svanvithe hat gesagt…

Liebe Sania,

das mit den vielen Dingen, die sich in uns (manchmal) im Wettstreit miteinander befinden, kennen wir wohl alle, mal mehr, mal weniger. Ich bewundere es, dass du hier so offen mit deinen Problemen umgehst. Und dass, wo wir dich nur virtuell unterstützen können. Aber das von Herzen gern.

Anke

carnam hat gesagt…

Das hast du wirklich alles ganz wunderbar gesagt.
Erfrischend ehrlich und tiefgründig.
Danke dafür, für all deine schönen Worte und Gedanken :)

Liebe Grüße!

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Liebe Sania, ich verstehe Dich so gut! Darum auch keinesfalls "tütü"!!! Die positive Seite ist doch gerade Deine Vielfältigkeit. Seien es Deine Gedanken, Deine Hobbys, Dinge die Dich berühren, die Du ausprobierst. Ich finde das und Dich toll!
Mit einer herzlich-festen Umarmung und immer offenen Ohren für Dich,
Steph

♥Bea♥ hat gesagt…

Huhu Sania,
ich kann dich nur zu gut verstehen, bei mir ist es zwar schon 13 Jahre her wo es mit den Depressionen angefangen hat und ich Dank der Kinder obwohl sie noch klein waren am Leben bin, mein leben hat wieder einen Sinn erhalten und ich/wir haben gekämpft. Mittlerweile geht es mir soweit gut, die Kindheit holt mich oft ein aber da muß ich halt durch. Ich wünsche dir alles erdenklich gute und lass dich bitte niemals unterkriegen, gehe deinen Weg auch wenn er lang und beschwerlich sein sollte aber irgendwann ist es dein weg,
glg Bea

der Gauzibauz hat gesagt…

Grüss Gott Sania,

Gottes bunte Vielfalt spiegelt sich in dir. Ist doch bereichernd wenn es aus allen Ebenen zu einem Punkt fliesst....
Du bist reich an Talenten und sollst das auch ausleben du Multitalent!

Ich wünsche dir ein schönes WE

Alles Liebe//Erika

Green Woman )O( hat gesagt…

Hallo Sania,
*Seufz*, ich kann das nachfühlen und finde es sehr mutig von dir, daß du uns an deinen ganz persönlichen Gedanken teilhaben lässt! Danke!!!
Mir geht es ähnlich. Ich kann mein Innerstes hier sehr gut zeigen, auch die Seiten, die sonst nur wenige Freundinnen kennen. Meine "Verbündeten" sind mein Mann und mein Sohn, die sind klasse!!!
Ich freue mich über deinen Beitrag deshalb ganz besonders...

LG Petra

Nicole hat gesagt…

So, jetzt bin ich auch endlich da. Das bloede Computerteil von meiner Mutter wollte mir die Buchstaben in der Sicherheitsabfrage nicht zeigen
:(

Es ist gut so ein kleines Eckcken im Internet zu haben, wo man man selbst sein kann.
Wo man auch mit der Zeit Leute findet, die einem mit guten Ratschlaegen zur Seite stehen und einem 'zuhoeren'.

Und das mit dem mal das eine und mal das andre ist doch so schlecht auch nicht. Da wird's wenigstens nicht langweilig ;)

Halt die Ohren steif, mute Dir nicht zu viel zu und vor allem geniess alles, was Du selbst herstellst :)