Wozu das Ganze.

Heute ist nun Freitag und ich habe diese Woche damit zugebracht Wolle zu beizen, zu färben und zu kardieren. Hier auf dem Foto ist nur ein kleiner Teil, nämlich der, der nicht mit Pflanzen gefärbt wurde, sondern mit Ashfordfarben. Die andere Wolle mit Rot- und Blauholz liegt noch zum trocknen.
Als ich gestern Abend so am kardieren war...... fragte ich mich ernsthaft wozu eigentlich. Wozu mache ich das? Klar, ich will mir eine Tasche filzen.
Aber warum kaufe ich mir nicht einfach fertige Wolle? Warum kaufe ich mir nicht einfach eine Tasche?
Warum müssen (bei mir) die kreativen Schübe immer ausarten??
Jede Art von Kunst wird bis ins kleinste ausgelebt. Da werden Zimmer umgeräumt...hin und her gestellt. Schränke umgenutzt. Sämtliches Material was dazu benötigt wird gekauft.
Angefangen von Seidenmalerei, Öl- Acrylmalerei. Spinnen, Färben, Filzen, Ytonbearbeiten, Speckstein, Drucken.
Warum?
Ich frage mich das jetzt zum ersten Mal ernsthaft.
Warum.
Bestimmt aste ich hinter irgendetwas hinterher.
Und es ist auch nicht so, dass ich sonst nichts zu tun hätte. Ich habe schließlich noch einen ausfüllenden Job. Aber nein, nach Feierabend muss ich mich noch fertig machen bis zum geht nicht mehr.
Mache ich das aber nicht, dann kommt das Gefühl auf, faul zu sein.
Klar, könnte ja auch das *Zauberhaus* putzen......aber nach Feierabend nur putzen??
Ist auch öde.
Vielleicht kommt mir noch irgendwann mal die Erleuchtung;*...wozu das ganze*
Sania

Kommentare:

Meine Welt hat gesagt…

Liebe Sania.
Mir geht es ähnlich und auch ich frage mich manchmal: wozu? Eine Antwort habe auch ich nicht gefunden. Wenn dir die Erleutung kommt, schreibe es bitte;-)
Liebe Grüße
Elsbeth

Alruna hat gesagt…

Da hätte ich auch gerne eine Antwort.
Warum sticke ich grade ein großes Feenbild mit winzigen Kreuzstichen, an dem ich schon wochenlang dransitze und mit die Augen verderbe? Ich hänge es doch nicht auf. Als Alibi werde ich es nützlich machen und auf eine Stofftasche nähen, die ich dann nie doch benutzen werde, weil sie mir dann zu schade ist...
Vielleicht ist es einfach ein Schaffensdrang, das fertige Teil in die Hand zu nehmen und stolz zu denken: so was schönes habe ich selber gemacht. Keine Ahnung. Zeit zu verplempern hätte ich auch nicht, aber es macht doch irgendwie Spaß.
Lieben Gruß an dich
Alruna

Holda hat gesagt…

Hallo Sania,da stehst du wirklich nicht alleine da,ich hab auch mehr "Hobbys"als mir lieb ist und oft muß das eine oder andere ganz schön zurückstecken weil ich nicht mehr hinterher komme.Aber ich kann nicht anders,meine neueste Idee ist Filz it ich kann mich gerade noch so zurückhalten denn erst muß der Pulli für meinen Mann fertig gestrickt werden.;)LG Holda