Sonnenbaden.

Ich verbringe den Tag damit Wolle zu kardieren, nicht die die zum trocknen auslag, nein die liegt noch. Es sind die Vorräte, die ich dringend mal sortieren muss um zu sehen welche Farben, welche Sorten ich noch da habe. Ich kardiere sie vollkommen weg. Nicht zum spinnen. Dieses mal zum filzen.
Habe seit Ewigkeiten nicht mehr gefilzt. Es ruft nach mir.
Ein Gläschen Wein am Abend gehört natürlich dazu.;-)))

Sodann habe ich auch gleich etwas Wolle in Gläser getan zum Sonnenbaden.
Nur kleine Mengen zum testen.
Mit Wasser, etwas Alaun und hier auf dem Foto mit Blauholz.

Und mit Rotholz.


Und Alkannawurzel.



Und sie baden und baden und baden.
In zwei Wochen werde ich aber größere Mengen färben in altbekannter Weise.
So geniesen ich weiter die Sonne.
Sania.

Kommentare:

Alruna hat gesagt…

Oh, du hast ein richtiges Kardiergerät - toll! Ich habe schon überlegt, ob ich Rohwolle (Katzenhaare) mit einer Bürste kardieren soll und wie das wohl geht? Na ja, mal sehen...
LG Alruna

katielou hat gesagt…

mmmmh sehr schöne Farben sind das....bleibt die Farbe dann oder werden sie nur eingelegt ???
Kenn mich da nicht so aus..
liebe Grüße katielou

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

@Alruna,
katzenhaare? kann man die überhaupt spinnen? ist bestimmt eine langhaarige katze. es gibt für kleinere mengen an wolle auch die handkarden. mit denen geht es auch ganz gut.

@Katielou,
na ich hoffe mal, dass die farbe anschließend in der wolle steckt. die gläser werden ganz schön heiß in der sonne.

LG Sania

der Gauzibauz hat gesagt…

Grüss Gott Sania,

das sind wunderschöne Farben!

Liebe Grüsse//Erika