Runen


Manchmal geschehen Dinge, die man auf den ersten Blick gar nicht begreifen kann. Dann ist es, als ob man in einer anderen Welt ist. Zumindest für einen kurzen Augenblick.
Ich kardiere gerade emsig meine Wolle und nebenbei färbe ich noch einmal Wolle im großen Topf. Meine Gedanken schweifen von hier nach da. Mal das eine Thema, mal das andere Thema. Zwischdurch mach ich Pausen, denn heute fühle ich mich sehr müde.
Ich leg mich auf Bett schau zum Fenster hinaus.
Es ist Windstill. Denn die Bäume stehen einfach nur da.
Aufeinmal beginnen die Blätter sich ganz sanft zu bewegen. Immer schneller, immer schneller als ob sie mir zuwinken. Jedes einzelne Blatt ganz für sich alleine....wie wild. Ein Gedanke folgt.
Runen.
Und das Winken der Blätter verstärkt sich noch. Ich schau noch eine Weile verwundert zu. Das Wort Runen geht mir nicht aus dem Kopf.

Dann wird es wieder ruhig. Die Blätter beruhigen sich wieder und tief in meinem Inneren weiß ich, dass jetzt die Zeit der Runen gekommen ist.
Dabei bin ich zur Zeit bei einem ganz anderen Thema. Ein sehr wichtiges. Aber manches schleicht sich halt so flux dazwischen.


Nun werd ich die Wolle erstmal weiter kardieren und färben und später eine Tasche filzen. So ähnlich wie diese hier oben. Die habe ich einmal verschenkt, aber die Form gefällt mir noch immer und genau so eine Form passt bestimmt sehr gut zu den Runen.

Sania

Kommentare:

katielou hat gesagt…

liebe Sania,
ja manchmal ist es seltsam ....was man für Zeichen bekommt ....aber manchmal hat man keine Zeit....habe auch ein Buch über die Runen, hab aber noch keine Zeit gefunden es zu lesen....hab es zu meinen Urlaubslektüren gelegt....der ist bald und dann...die Tasche sieht schön aus... habe gestern auch noch einen Schal und eine Tasche gefilzt...liebe Grüße

Alruna hat gesagt…

Ich lebe schon ganz lange mit den Runen - oder sie mit mir. Wenn du dich auf sie einlässt, dann wirst du teilweise spannende Dinge erleben ;-)
Freu dich auf die Entdeckungsreise!
LG Alruna